NEWS

    Sockenverkauf gegen den plötzlichen Herztod - eine Initiative für mehr Defis

    Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
     
    Peter Kramer, Fussballtrainer aus Dormitz, verkauft Socken für den guten Zweck: Mit seiner Socken-Initiative will der Tennisspieler bei der Anschaffung von Defibrillatoren unterstützen. 

    Mit Socken aus der Türkei, einem selbst entwickelten Logo für die Socken und einem renommierten Defibrillatoren-Hersteller aus Deutschland startete Peter Kramer die Initiative. Vereine verkaufen die hochwertigen Socken für 5,99 Euro pro Paar, sind genug verkauft (1890 Stück), erhält der Verein einen Defibrillator. Ein Euro pro verkauftem Sockenpaar fließt in die Defikasse, die restlichen 4,99 Euro sind Herstellungs- und Verwaltungskosten (Steuer, Versand, Verpackung, Notar, Zoll usw.).

    Peter Kramer erklärt, dass die Bereitschaft zum Spenden größer ist, wenn die Spender im Gegenzug einen Gegenwert erhalten. 

    Nach Feierabend und am Wochenende hat der Dormitzer nach und nach die Vorstände von 2035 Tennisvereinen und 4582 Fußballvereinen in Bayern kontaktiert. Peter Kramer hofft, mit dieser Aktion viele Sportvereine für Defibrillatoren zu begeistern. 

    Mittlerweile gibt es viele Aktionen für mehr Defibrillatoren, wir berichten HIER und HIER darüber. 

    Originaltext: InFranken.de
    Citizens Save Lives Association Limited
    4 & 5 Newlands Business Centre
    Newlands Road, Dublin D22 FY22, Ireland
    info@cisali.com
    © 2018 - Citizens Save Lives. Designed by 8ITS GmbH
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok